Herz aus Dynamit: Online-Panels mit Camila Urrutia

In ihrem Liebes- und Rachedrama „Herz aus Dynamit“ zeigt Camila Urrutia zwei junge Frauen, die sehr unterschiedlich auf eine gemeinsame Gewalterfahrung reagieren.

Im Rahmen des South by Southwest Film Festivals 2020, das Corona-bedingt nicht in üblicher Form stattfinden konnte, spricht sie in zwei Online-Sessions mit dem Programmer Jim Kolmar über ihren Film. Gemeinsam mit Hauptdarstellerin Andrea Henry und Produzentin Inés Nofuentes gibt sie Einblick in die Entstehungsgeschichte von „Herz aus Dynamit“. Mit dem aus Bulgarien stammenden Regie-Duo Mina Mileva und Vesela Kazakova („Cat in the Wall“) spricht sie über die Herausforderungen, abseits des Mainstreams einen Film zu realisieren.

Ergänzend weisen wir mit einem Video auf L-Support hin, ein Berliner Projekt, bei dem sich lesbische, bisexuelle und queere Frauen* melden können, wenn sie mit homophoben Angriffen und Gewalterfahrungen konfrontiert wurden.

Online-Panel I
Camila Urrutia, Andrea Henry und Inés Nofuentes im Gespräch mit SXSW-Programmer Jim Kolmar

Online-Panel II
Camila Urrutia, Mina Mileva und Vesela Kazakova im Gespräch mit SXSW-Programmer Jim Kolmar

Lesbenprojekt L-Support
Beratungsangebot für Lesben, Bi- und queere Frauen*

entstanden in Kooperation mit dem Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest